05. - 06. Juli 2014 beim HSV Brilon e.V.

Der HSV Brilon e.V. stellt sich vor

Der Hundesportverein Brilon wurde im Mai 1968 unter dem Polizeimeister/Diensthundeführer Edgar Fröhlich mit dem Namen Zweigverein Brilon MV im DVG gegründet.

Vereinsheimk Der HSV Brilon e.V. stellt sich vor

Vereinsheim HSV Brilon e.V.

Im Frühjahr 1969 fand er seine Heimat auf einem rund 6000m² großen Wiesengelände in der Balgert. Als Unterkunft diente ein alter Schafsstall, der dann nach und nach als Vereinsheim umgebaut wurde.

Durch die Erweiterung des Industriegebiets der Stadt Brilon musste 1993 ein neues Gelände gekauft werden. Nach langem Suchen, der Mithilfe der Stadt Brilon und dem Spanplattenwerk Egger (Fritz Egger) konnte der HSV Brilon das Weideland am Thülener Bruch von einer Größe von 8500m² erwerben.

Der Spatenstich erfolgte im April 1994. In rund 3000 Arbeitsstunden Eigenleistung und einer Investitionssumme von 120.000 DM entstand das neue 120m² große, massiv, gebaute Vereinsheim.

Der Umzug von der Balgert zum Thülener Bruch erfolgte im April 1995.

Mit der Frühjahrsprüfung im Mai 1995 fand die Einweihung des neuen Domizils statt.

Überregional richtete der HSV Brilon eine Kreisprüfung der KG Hamm im IPO-Bereich, drei Jugendzeltlager des LV-Westfalen, ein LV-Jugendturnier des LV-Westfalen (Pilotprojekt, erstmalig mit allen Sportarten) sowie einige Fährtenseminare und Pokalwettkämpfe aus.

Zur Zeit beheimatet der Verein 30 Mitglieder.